Knusprige Low Carb Brötchen mit Goldleinsamenmehl

11 votes, average: 4,45 out of 511 votes, average: 4,45 out of 511 votes, average: 4,45 out of 511 votes, average: 4,45 out of 511 votes, average: 4,45 out of 5 (11 Bewertungen, 4,45 von 5 ) Nur registrierte Benutzer dürfen Bewertung abgeben.
Sehr feine Low Carb Brötchen (Semmeln) mit Goldleinsamenmehl und körnigem Frischkäse. Die knusprigen kohlenhydratarmen Brötchen passen zu Marmelade genau so gut wie zu herzhaften Aufstrichen.

Einfach und schnell zubereitet:

  1. Als erstes den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. (Hinweis: Der Teig ist sehr schnell angerührt, so dass man den Ofen ruhig gleich am Anfang anmachen kann.)
  2. Vermenge alle trockenen Zutaten (Goldleinsamenmehl, Mandelmehl, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Flohsamenschalen, Kokosmehl, Salz und Backpulver) in einer Rührschüssel.
  3. Gebe den Hüttenkäse (Frischkäse, körnig) hinzu und verknete den Teig gut mit den Händen. Es entstehen lauter kleine Teigklümpchen, die sich später auflösen.
  4. Verkleppere die vier Eier in Schüssel, gebe sie zum Teig und verknete alles gut miteinander. Teile den Teig in sechs ungefähr gleichgroße Stücke, forme diese mit den Händen zu Brötchen, lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schneide sie mit einem angefeuchteten Messer ein.
  5. Die Low Carb Brötchen müssen für ca. 35 Minuten bei 180°C Umluft backen, bis sie schön knusprig und braun sind.

Zubereitungszeit:

Portionen: Ergibt 6 Brötchen

Dieses Rezept hat 18 Kommentare erhalten..

Gesehen:

200gHüttenkäse (Frischkäse, körnig)
50gGoldleinsamenmehl (teilentölt)
50gMandelmehl (teilentölt)
50gSonnenblumenkerne
30gLeinsamen (braun)
25gFlohsamenschalen (gemahlen)
20gKokosmehl (teilentölt)
4Eier (Größe L)
1 1/2TLSalz
1ELBackpulver (gestrichen)

Nährwertangaben pro 100 g Zutaten (ohne Zuckerersatz):

Kohlenhydrate 3 g
Eiweiß 17 g
Fett 13 g
Subscribe
Benachrichtige mich über
guest
18 Comments
Neu
Alt Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Andrea Darbyshire
Andrea Darbyshire
10 Monate vorher

Super knusprig! Habe schon viel ausprobiert und war nie so richtig zufrieden. habe das Leinsamenmehl teilweise mit Haferkleie ersetzt und die Brötchen 10 min vor Schluss umgedreht, da die Unterseite sehr hell war. Allerdings habe ich einen Halogenofen :-)

Maria Falsone
Maria Falsone
1 Jahr vorher

Ich habe sie heute gemacht, sie kamen entweder wirklich gut

Isi
Isi
2 Jahre vorher

Ich habe schon so manches Rezept für Brot und Brötchen ausprobiert. Darum habe ich diesmal auch die Zutaten erst halbiert. Ich hatte keine Sonnenblumenkerne, darum habe ich Walnüsse verwendet. Die Brötchen sind zwar nicht sehr aufgegangen, aber sie sind die besten die ich in keto gegessen habe. Dieses Rezept werde ich definitiv öfter verwenden. Habe die Brötchen gleich noch warm mit Butter verspeist

Wilma
Wilma
2 Jahre vorher

Das waren meine ersten Brötchen die innen schön luftig waren. Super super gut. Lecker. Dank dir. Lg. Wilma

Antje
Antje
3 Jahre vorher

Tolle Rezepte…kann ich statt teilentölten Mehlen auch entölte nehmen und einfach etwas Öl hinzufügen?

Sabrina
Sabrina
3 Jahre vorher

Leckere knusprige Brötchen :)
Sind bei mir leider überhaupt nicht aufgegangen. Hat da jemand Tipps für mich?

kornelia
kornelia
4 Jahre vorher

Mega lecker. Endlich mal ein LC Rezept von wirklich leckeren und tatsächlich krossen Brötchen vielen Dank

Dörte
Dörte
5 Jahre vorher

Super leckere Brötchen :)!

Eva
Eva
5 Jahre vorher

Ich habe heute zum 2. Mal die Brötchen ausprobiert. Statt Leinsamen habe ich Sesam genommen (da mir Leinsamen inzwischen bei Low Carb aus dem Hals raus hängt :-) ). Der Geschmack ist total gut!
Die Kruste ist überraschend knackig geworden. Leider sind die Brötchen bei mir nicht wirklich aufgangen…keine Ahnung warum. Ich kriege das fast nie bei den Low Carb Rezepten hin und verzweifle bald :-(
Aber wie gesagt….geschmacklich mit das Beste an LC Brötchenrezepten, was ich ausprobiert habe bisher (und das sind viele gewesen).

info11
info11
5 Jahre vorher

Kleiner HInweis zum Thema Umluft gegenüber Ober-/Unterhitze:
Im Umluftherd trocknet das Backwerk etwas mehr aus (gut, wenn man Dinge cross haben möchte, schlecht wenn man es saftig/sabberig haben möchte)

Andrea Darbyshire
Andrea Darbyshire
10 Monate vorher
Reply to  info11

Bei Umluft 10C runter und 5-10 min weniger :-)

Nadine
Nadine
5 Jahre vorher

Sehr köstlich diese Brötchen. Mit getrockneten Früchten z.b. Aprikose u. Pflaume schmecken die besonders gut. Als Brot auch zu empfehlen. Danke fürs Rezept.
LG Nadine

Christina
Christina
6 Jahre vorher

Heyho^^ Ich würde dein Rezept gern ausprobieren, habe aber keine Umluftfunktion… Es wird wohl auch mit Ober-/Unterhitze gehen, aber bei wieviel Grad und wirkt sich das auf die Backzeit aus?

18
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x