Low Carb Eiweißbrot mit Walnüssen (für ketogene Diät geeignet)

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, 5,00 von 5 ) Nur registrierte Benutzer dürfen Bewertung abgeben.
Leckeres Low Carb Eiweißbrot mit Walnüssen. Der Teig besteht aus entöltem Leinsamenmehl, Erbsenprotein, Flohsamenschalen und Eiern. Eiweißreich und für eine ketogene Diät geeignet.

Einfach und schnell zubereitet:

  1. Walnusskerne mit einem Messer in die gewünschte Größe hacken.
  2. Alle trockenen Zutaten (Walnusskerne, Leinsamenmehl (braun), Goldleinsamenmehl, Erbsenprotein, Flohsamenschalen, Backpulver und Salz) in eine Rührschüssel geben und gut vermischen.
  3. In einer Schüssel Wasser, Eier und Öl mit einer Gabel verquirlen.
  4. Anschließen die Wasser-Eier-Öl-Masse zu den trockenen Zutaten geben und mit dem Rührhacken einer Küchenmaschine zu einem homogenen Teig verrühren.
  5. Einen länglichen ca. 3-4 cm hohen Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  6. Wir haben noch ein paar gebrochene Walnusskerne zur Dekoration auf dem Brotlaib verteilt.
  7. Das Low Carb Eiweißbrot mit Walnüssen im Backofen bei 170°C Umluft für ca. 60 Minuten backen.
  8. Gut auskühlen lassen und genießen.
  9. Tipp: Aufgrund des sehr geringen Kohlenhydratanteils in das Brot auch für eine ketogene Diät geeignet.

Zubereitungszeit:

Portionen: Für einen Laib Brot.

Dieses Rezept hat 11 Kommentare erhalten..

Gesehen:

240mlWasser
80gWalnusskerne
60gLeinsamenmehl (braun, teilentölt)
40gGoldleinsamenmehl (teilentölt)
40gErbsenprotein (Alt. Reisprotein)
25gFlohsamenschalen
3TLBackpulver
2Eier (Größe L)
2 ELÖl (z.B. Olivenöl)
2 TLSalz

Nährwertangaben pro 100 g Zutaten (ohne Zuckerersatz):

Kohlenhydrate 1 g
Eiweiß 16 g
Fett 17 g
Subscribe
Benachrichtige mich über
guest
11 Comments
Neu
Alt Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Andy
Andy
4 Monate vorher

Für mich viel zu salzig und geschmacklich auch nicht so super.

Nella
Nella
2 Jahre vorher

Kann man statt teilentölten Leinsamenmehl gemahlene Leinsamen nehmen?

eseppmann
eseppmann
5 Jahre vorher

Sehr lecker, die Zubereitung geht schnell, einen Teil des Brotes friere ich scheibenweise immer ein und toaste es später auf.

Anja
Anja
5 Jahre vorher

Hallo,
ich finde eure Rezepte super. Gibt es denn auch einen Tauschrechner? Möchte das Erbsenprotein gerne ersetzen.
Vielen Dank

Anna
Anna
5 Jahre vorher

Schmeckt super und ist schnell und einfach zubereitet. Es bröselt auch nicht. Nur für meinen Geschmack zu salzig, werde das nächste mal die Hälfte nehmen. Danke für das tolle Rezept!

eseppmann
eseppmann
5 Jahre vorher

Sehr lecker und schmeckt auch getoastet richtig gut.

GRIMM ROSWITHA
GRIMM ROSWITHA
5 Jahre vorher

Jetzt bin ich nochmals lästig.
Ihr sendet ja nicht in die EU.
Könnt Ihr mir einen Händler nennen der in etwa Eure Produkte hat?
Danke für eine Antwort

11
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x