Süßer Low Carb Quark-Auflauf mit Kirschen

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 Bewertungen, 0,00 von 5 ) Nur registrierte Benutzer dürfen Bewertung abgeben.
Sehr feiner und fluffiger Low Carb Quarkauflauf mit Kirschen. Wer die Kohlenhydratmenge noch weiter reduzieren möchte, kann die Kirschen einfach durch Himbeeren oder Heidelbeeren ersetzen.

Einfach und schnell zubereitet:

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Die Eier trennen und jeweils das Eigelb und das Eiweiß auf zwei große Rührschüsseln aufteilen.
  3. Die Butter mit dem Xylit, der Zitronenschale und den Eigelben schaumig rühren.
  4. Den Quark, den Mandelgrieß, das Guarkernmehl, die Vanille und das Backpulver unter diese Mischung rühren und zugedeckt beiseite stellen.
  5. Die Kirschen waschen und entkernen.
  6. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.
  7. Eine Auflaufform gut mit Butter einfetten und den Teig gleichmäßig einfüllen.
  8. Die Kirschen darüber verteilen und leicht andrücken.
  9. Den Low Carb Quarkauflauf für 40 Minuten im Backofen bei 180°C Umluft backen und anschließend weitere 10 Minuten im geschlossenen Ofen ruhen lassen.
  10. Falls der Auflauf während dem Backen zu dunkel wird, einfach mit einem Backpapier abdecken.

Zubereitungszeit:

Portionen: Für eine große Auflaufform.

Dieses Rezept hat einen Kommentar erhalten..

Gesehen:

750gQuark (40% Fett i.d.T.)
350gKirschen
110gXylit (Alt. 150 Erythrit)
60gMandelgrieß
50gButter (weich)
4Eier (L)
2TLBio Zitronenabrieb
1TLBio Guarkernmehl (gestr.)
1TLBio Backpulver
1TLBio Vanille (gemahlen)
1PriseSalz

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
BirteRecent comment authors
  Subscribe  
Neu Alt Bewertung
Benachrichtige mich über
2014
Gast
2014

Was genau ist denn Mandelgrieß? Wenn ich danach google erhalte ich die Information, dass Mandelgrieß und Mandelmehl das gleiche ist. Ist das so? Dann wäre die Zutat „Mandelmehl“ ja passender, weil ich das zumindest bei Foodonauten bestellen kann :-)