Low Carb Schokoladen-Kokos-Würfel

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 Bewertungen, 0,00 von 5 ) Nur registrierte Benutzer dürfen Bewertung abgeben.
Feiner, zu kleinen Stücken geschnittener, Low Carb Blechkuchen mit Schokolade bestrichen und Kokosraspeln verziert. Perfekt als Snack für Partys.

Einfach und schnell zubereitet:

  1. Eier trennen und Eiweiße in einer Schüssel steif schlagen. Butter und Kokosöl bei niedriger Temperatur über dem Wasserbad schmelzen.
  2. In einer zweiten Schüssel Eigelbe, flüssige Butter und Kokosöl, Boubon-Vanille, Kakaopulver und Xylit schaumig schlagen.
  3. Mandelmehl mit Backpulver vermischen, unter die Masse heben und mit 4 EL heißem Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Nun nach und nach den Eischnee vorsichtig unterheben.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig auf einer Fläche von ca. 20cm x 26cm ausstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C Ober-/Unterhitze für ca. 35 Minuten backen.
  5. Den Boden vollständig auskühlen lassen.
  6. Schokolade in Stückchen brechen und über dem Wasserbad schmelzen. Mit Hilfe eines Pinsels die flüssige Schokolade auf den gebackenen Boden streichen. Die ganze Oberfläche sollte mit Schokolade bedeckt sein.
  7. Den Boden gleichmäßig mit Kokosraspeln bestreuen und so lange ruhen lassen bis die Schokolade wieder gestockt ist.
  8. Zuletzt den Boden in Würfel / Rechtecke schneiden und genießen.

Zubereitungszeit:

Portionen: Für ca. 20 Stück

Dieses Rezept hat 2 Kommentare erhalten..

Gesehen:

100gMandelmehl (teilentölt)
90gXylit (z.B. Xucker Premium)
50gXukkolade (Vollmilch oder Edelbitter)
50gButter
50gKokosöl
30gKokosraspeln
5Eier (L)
4ELWasser (heiß)
2ELKakaopulver (stark entölt)
1TLWeinstein-Backpulver
 1/2 TLBourbon-Vanille

Nährwertangaben pro 100 g Zutaten (ohne Zuckerersatz):

Kohlenhydrate 5 g
Eiweiß 16 g
Fett 29 g

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
MichaelAndreaRecent comment authors
  Subscribe  
Neu Alt Bewertung
Benachrichtige mich über
Andrea
Gast
Andrea

Das Rezept hört sich sehr gut an, und ich fände es toll wenn bei den LowCarbRezepetn auch die Nähwertangaben mit dabei wären, das wäre sehr hilfreich für Leute die auf Kohlehydrate und Fette achten müssen