Helles Low Carb Brot mit mildem Geschmack und knackiger Kruste

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 Bewertungen, 0,00 von 5 ) Nur registrierte Benutzer dürfen Bewertung abgeben.
Durch die Mischung aus Mandel-, Goldleinmehl und Zuckerrübenfasern (Fibrex) erhält unser Low Carb Brot einen feinen milden Geschmack und eine knackige Kruste.

Einfach und schnell zubereitet:

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Die Eier trennen und zusammen mit dem Quark in einer Schüssel verquirlen.
  3. Nach und nach die restlichen Zutaten (Goldleinsamenmehl, Sonnenblumenkerne, Mandelmehl, Fibrex, Salz und Backpulver) hinzugeben und zu einem homogenen Teig verrühren.
  4. Den Teig für ca. 5 Minuten ruhen lassen.
  5. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech einen Brotlaib formen und mit einem Messer längs einschneiden.
  6. Nach Belieben mit Sonnenblumenkernen bestreuen.
  7. Das Low Carb Brot für ca. 55-60 Minuten backen bis die Kruste knackig ist und anschließend gut auskühlen lassen.
  8. Da das Brot vom Geschmack her mild ist, passen sowohl süße wie auch herzhafte Aufstriche.

Zubereitungszeit:

Portionen: Für einen Brotlaib.

Dieses Rezept hat 7 Kommentare erhalten..

Gesehen:

200gQuark (20% Fett i.d.T)
60gGoldleinsamenmehl (teilentölt)
50gSonnenblumenkerne
40gMandelmehl (teilentölt)
40gFibrex (Zuckerrübenfasern)
4Eier (L)
2TLSalz
1ELBackpulver

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
GeliBirgitmadelaine.haeuslerMichaelMadelaineRecent comment authors
  Subscribe  
Neu Alt Bewertung
Benachrichtige mich über
Geli
Gast
Geli

Ein tolles Rezept, danke dafür :)

Birgit
Gast
Birgit

Habe eine Frage, hab gestern das Brot geacken, aber was ist mit den Eiweiß ? Ich hab sie fast steif geschlagen und untergehoben.
Der Teig wurde dadurch etwas weicher. Ging aber trozdem gut zum backen (Brotlaib). Schmeckt super gut. Tolles Rezept.

Madelaine
Gast
Madelaine

Hallo, kann man statt den Zuckerrübenfasern auch im selben Mengenverhältnis Flohsamenschalen verwenden? Danke.